WordPress zeigt nur leere weiße Seite an

Wordpress zeigt nur leere weiße Seite nach Updaten oder Plugin Installation

Es ist der Super-GAU eines jeden WordPress-Nutzers: Man ruft sein Blog auf, und WordPress zeigt nur noch eine leere weiße Seite an. Dieses Problem kann den Adminbereich (Dashboard), das Frontend oder auch die gesamte Seite betreffen. In der WordPress-Community wird dieses Phänomen auch als „The White Screen of Death“ (kurz: WSOD) bezeichnet. Die möglichen Ursachen sind vielfältig. In diesem Artikel helfen wir Dir wie Du der Fehlerursache Schritt für Schritt auf die Schliche kommst. Wie immer gilt: Wenn Du das Problem nicht selbst beheben kannst, hilft Dir unser WordPress-Support gerne weiter.

Ursachen

Ursache für leere weiße Seiten sind bspw.

  • Fehlgeschlagene WordPress-Updates
  • Fehlgeschlagene Plugin-Updates oder Installationen
  • Code-Fehler in Themes, z.B. direkt nach Theme-Aktivierung
  • Inkompatibilitäten zwischen WordPress und der auf dem Server installierten PHP-Version

Warum erzeugt WordPress eine weiße Seite?

Zu erst einmal möchten wir die Frage beantworten, warum WordPress eine leere weiße Seite anzeigt, anstatt einer aussagekräftigen Fehlermeldung, die zur Problemlösung des weißen Bildschirmes beitragen könnte. In den meisten Fällen ist dies nicht die „Schuld“ von WordPress, sondern eine Einstellung Deines Servers / Webhosters. Wann immer ein schwerer PHP-Fehler auftritt, wird die jeweilige Anwendung (hier: WordPress) beendet und häufig wird die Fehlermeldung im Browserfenster ausgegeben. Viele Server sind allerdings so konfiguriert, dass die Ausgabe der Fehlermeldung unterdrückt wird. Dies kann vielerlei Gründe haben, die hier nicht erläutert werden sollen. Der Server schreibt die Fehlermeldung in diesem Fall in eine Logdatei (dazu später mehr). Wenn also eure Anwendung durch einen PHP-Fehler frühzeitig beendet wird, und der Server die Fehlermeldung unterdrückt, gibt es logischerweise nichts anzuzeigen. Daher bleibt eure WordPress Seite bzw. der Adminbereich leer, und euer Browser zeigt nur ein weißes Fenster.

Teilweise kann es noch andere Ursachen geben. Ein Plugin oder Dein Theme könnte auch die gesamte Ausgabe blockieren. Dies ist aber eher selten der Fall.

Lösung

Weiße Seite nach WordPress-Update

Wenn Du nach einem automatischen WordPress-Update eine weiße Seite siehst, kann dies zwei Gründe haben:

1. Die neue WordPress-Version wurde nicht korrekt übertragen

Hier ist die Lösung einfach: Lade Dir die neuste Version von WordPress manuell herunter (Download-Seite) und führe das Update manuell durch.

2. Ein installiertes Plugin ist mit der neuen Version von WordPress nicht mehr komptibel und erzeugt einen Fehler

Wenn Du WordPress auf den neusten Stand bringst, kann es vorkommen, das vorhandene Plugins mit der neuen Version nicht mehr kompatibel sind. Du solltest daher vor erst alle Plugins deaktivieren. Das funktioniert auch, wenn Du keinen Zugang mehr zum Adminbereich hast. Siehe hierzu unsere Anleitung: WordPress Plugins ohne Admin-Zugang deaktivieren.

Weiße Seite nach Plugin-Update oder -Installation

Wenn die weiße Seite nach einem Plugin-Update oder nach der Installation eines neuen Plugins erscheint, solltest Du dieses Plugin wieder deaktivieren. Falls Du /wp-admin/, also das WordPress Backend, nicht mehr aufrufen kannst, kannst Du das Plugin auch einfach per FTP deaktivieren. Gehe hierzu in das Verzeichnis /wp-content/plugins/ und suche den Ordner des jeweiligen Plugins. Benenne den Ordner einfach um, und rufe WordPress erneut auf. WordPress kann das Plugin nicht mehr finden, und wir das Plugin jetzt automatisch deaktivieren.

Weiße Seite nach Theme-Aktivierung

Das Problem kann auch bei der Aktivierung eines neuen Themes oder nach einen Theme-Update auftreten. In diesem Fall solltest Du natürlich Dein aktuelles Theme deaktivieren. Wenn Du keinen Zugriff mehr auf den Admin-Bereich hast, gibt es einen einfachen Trick: Gehe per FTP auf Deinen Server und rufe das Verzeichnis /wp-content/themes/ auf. In diesem Ordner ist Dein Theme abgelegt. Ändere jetzt einfach den Ordnernamen des Themes oder lösche ihn ganz. WordPress kann das Theme jetzt nicht mehr finden, und wird zum Standard-Theme wechseln.

Weitere Lösungen

Alle obigen Lösungsmöglichkeiten setzen voraus, dass Du die Fehlerursache bereits kennst. Dem ist natürlich nicht immer so. Wie geht man also vor, wenn die Fehlerursache unbekannt ist? Hier wird es für Anfänger meist schwierig, denn jetzt geht es an Debbuging.

Log-Datei analysieren

Eingangs habe ich ja bereits beschrieben, warum WordPress eine leere weiße Seite anzeigt: die Ausgabe der Fehlermeldungen sind bei Deinem Server vermutlich deaktiviert. Die Fehlermeldungen von PHP werden aber in Error-Logs (Fehlerlogs) festgehalten. Dein erster Schritt sollte also ein Blick in die Error-Logs sein. Wo sich diese befinden, ist von Webhoster zu Webhoster verschieben. Schau am besten, ob Du auf Deinem FTP-Server auf der obersten Ebene ein Verzeichnis namens „logs“ findest, oder schau in der Adminstrationsoberfläche bei Deinem Webhoster nach. Beim Webhoster Alfahosting muss man die Error-Logs erst aktivieren.

Die Fehlermeldungen, die sich im Error-Log befinden können vielfältig sein. Ein paar gängige Fehlermeldungen samt Lösungen haben wir in vorherigen Tutorials behandelt:

WP_DEBUG

Die Ausgabe der Fehlermeldungen kannst Du übrigens auch über die wp-config.php (im Hauptordner von WordPress) erzwingen. Trage einfach den folgenden Code in die wp-config.php ein:

define( 'WP_DEBUG', true );

Vergiss aber nicht diesen Code wieder zu entfernen, sobald Deine Website wieder funktioniert.

Wenn Du die Lösung nicht findest

Falls Dir immer noch eine leere weiße Seite angezeigt wird, und Du die Lösung einfach nicht findest, kannst Du gerne unseren WordPress-Support kontaktieren. Als technische WordPress-Agentur sind wir auf Fehlerbehung spezialisiert. Und das Beste ist: Bei FehlerSieben bezahlst Du nur, wenn wir Dein WordPress-Problem auch wirklich beheben können.

Autor

Über den Autor: Tobias Genge

Tobias T. Genge ist gelernter Informatikkaufmann und studierte Wirtschaftsinformatik an der FOM Hamburg. Seit 2007 beschäftigt er sich mit WordPress und gründete 2011 mit Fehler7 eine der ersten rein auf WordPress spezialisierten Agenturen in Deutschland.

WordPress Premium Support

13 Gedanken zu „WordPress zeigt nur leere weiße Seite an

  1. Hallo Tobias,
    vielen Dank! Du hast mir echt den Tag gerettet. Nach der Plugin-Installation ging gar nichts mehr und mir wurde nur noch eine leere weiße Seite in WordPress angezeigt. Nach der Deaktivierung der Plugins hat alles wieder funktioniert. Zum Glück :-) Ein Backup habe ich nämlich auch lange nicht mehr gemacht, das werde ich jetzt als erstes machen.
    Lieben Dank, Theresa

  2. Hallo Tobias,
    vielen Dank für die Hilfe. Nach einer Theme Installation hatte ich einen Fehler und konnte mich auch nicht mehr bei WordPress einloggen, um das neue Theme wieder zu deaktivieren. Ich habe dann deinen Tipp befolgt und den Theme Ordner umbenannt. Danach wurde allerdings nur noch eine weiße Seite angezeigt. Aber ich konnte mich dann wieder bei WordPress einloggen und das alte Theme über die Benutzeroberfläche aktivieren.
    Vielen Dank nochmal für den Tipp!
    LG Mike

  3. Hallo Tobias,
    ich habe heute nach dem Speichern eine weiße Seite angezeigt bekommen. Am Theme oder an den Plugins habe ich eigentlich gar nichts geändert. Könnt ihr mir dabei helfen?
    Gruß Caro

    1. Hallo Caro,
      aus der Ferne ist es immer schwierig zu sagen, woran es liegt. Wenn nur noch eine weiße Seite bei WordPress angezeigt wird, kann das verschiedene Gründe haben. Hast Du alle Fehlerquellen aus dem Artikel geprüft und ausgeschlossen? Wenn Du nicht weiter kommst, schicke uns gern eine Anfrage an unseren WordPress Support.
      Viele Grüße
      Dein FehlerSieben Team

      1. Ja, ich habe alles versucht zu prüfen, aber leider noch nicht die Lösung gefunden. Die weiße Seite ist immer noch da. Da es aber meine erste Website ist, kenne ich mich auch noch nicht so gut aus.
        Ich habe euch gerade eine Anfrage geschickt.
        LG Caro

  4. Liebes FehlerSieben Team,
    Ich habe leichtsinnigerweise mein Theme, einige Plugins und auch WordPress an sich nacheiander upgedatet. Leider ohne irgendweche Backups zu machen. Die Folge war, dass mir WordPress nur noch eine weiße Seite anzeigte. Das böde daran, ich konnte jetzt nicht einmal mehr eingrenzen, welches Update nun Schuld war.

    Daher habe ich alle eure Tipps nacheinander ausprobiert. Am Ende hat mir dann der Tipp mit der WP-DEBUG Funktion den A…. gerettet. VIELEN VIELEN DANK dafür! Ich dachte schon, dass ich mein ganzes Wochenende dafür opfern muss.
    MfG Martin

    1. Hallo Martin,
      man lernt aus seinen Fehlern ;-) Schön, dass wir Dir weiterhelfen konnten!
      Viele Grüße,
      Dein FehlerSieben Team

  5. Hallo Tobias,
    ich hatte gerade auch das Problem, dass mein Blog nicht mehr richtig angezeigt wurde und nur noch eine weiße Seite zu sehen war.
    Ich habe dann deinen Tipp mit dem Umbenennen des Plugin Ordners befolgt. Jetzt klappt wieder alles wunderbar. Manchmal ist die Lösung doch gar nicht so schwer, wenn man weiß, wo man schauen muss. Vielen lieben Dank dafür!
    LG Simone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*